Der Komponist Enriko Josif wurde in Belgrad am 1. Mai 1924 in einer jüdischen Sephardin-Familie geboren. Sein Vater, Mosche Josif, Händler vom Beruf, gab ihm beim Geburt den Namen Hajim, welcher später in Enrico geändert wurde. Sein Vater hörte sehr gern den berühmten italienischen Sänger Enrico Caruso und gab dem kleinen Hajim den Kosename Enrico. Enrico blieb früh ohne Vater. Die Mutter Sofija war aus der Familie des Albert Fahri und der Kaline Tatjacak

Das Studium der Komposition an der Belgrader Musikakademie schloß er in de Klasse von Prof. Milenko Živković im Jahre 1954 ab und später (1961/62) absolvierte er einen einjährigen Studienaufenthalt in Roma. Eine kürzere Zeit arbeitete er als Lehrer in der Musikschulen in Belgrad und 1957 wurde er zum Assistenten für Komposition an der Musikakademie gewält. Nach dem plötzlichen Tod von Prof. Milenko Živković (1964) übernimmt er seine Klasse Komposition und wird zum Dozenten (1965), danach zum außerodentlichen Proffessor (1970) und dann zum ordentlichen Professor (1976) ernannt. An der Stelle blieb er bis zu seinem Renteneintritt im Jahre 1989.

Der Komponist Enrico Josif starb in Belgrad am 13, März 2003. Er wurde auf dem jüdischen Friedhof der jüdischen Gemeinde Belgrad begraben.

Biografie

HomeHome.html
About Enriko
JosifAbout_Enriko_Josif.html
Foto
galleryFoto_gallery.html
Video
galleryVideo_gallery.html
MusicMusic.html
ContactContact.html

Biography Enriko Josif - choose language:    FR    DE    RU    IT    ES